Sinneseindrücke, Betrachtungen und Lebensgefühle

Ausstellung vom 7. November bis 5. Dezember 2021

Am Sonntag, den 7. November um 15 Uhr eröffnen wir die Ausstellung des Künstlers Rüdiger Pöhlchen. Es gilt die 2G-Regelung.

Öffnungszeiten: samstags + sonntags von 15 – 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 0172 5144778.

An den Wochenende ist der Künstler anwesend.

Der aus Ludwigslust stammende und in Alfeld/Langenholzen lebende Künstler, Rüdiger Pöhlchen, verarbeitet in seinen hauptsächlich aus Serigrafien ausgestellten Werken Sinneseindrücke seiner Umwelt und vor allem Lebensgefühle.

Natürliches Kunstempfinden und Lust auf Neues, gepaart mit Leidenschaft und Schaffensdrang lassen Bilder entstehen, die durch ihre Andersartigkeit bestechen. Man kann in vielen Arbeiten nur die Herangehensweise ahnen ohne sie zu erschließen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Die Ausstellung findet unter Beachtung der aktuellen Coronaregeln statt. Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz.

Kunst trifft Rübe​

Ausstellung vom 3. bis 31. Oktober 2021

Am Sonntag, den 3. Oktober um 11 Uhr eröffnen wir im Zuge der Kulturerlebnistage – Der Stadt-Land-Kuss im Hildesheimer Land die Gemeinschaftsausstellung der Ateliergemeinschaft.

Öffnungszeiten: sonntags von 11 – 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 0172 5144778

Die Zuckerrübe diente den Künstler*innen der Ateliergemeinschaft des Kunsthauses Nordstemmen e.V. (KuNo) als Inspirationsquelle für diese Ausstellung. Lassen Sie sich von den unterschiedlichen Interpretationen ihrer Zuckerwerke begeistern! Neben der Kunst wird es auch um die Kulturpflanze Zuckerrübe gehen. Durch Kontaktaufnahme zur Zuckerfabrik in Nordstemmen werden auch Infos zur Geschichte der Zuckerproduktion in Deutschland gezeigt.
Die Gäste dürfen sich auf Rüberraschungen freuen.

Kunst und Kulturpflanze – eine spannende Liaison!

Bei der Vernissage werden die Künstler*innen aus der Region anwesend sein, das gesamte KuNo ist offen. Die Ausstellung läuft bis zum 31. Oktober.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Die Ausstellung findet unter Beachtung der aktuellen Coronaregeln statt. Bitte denken Sie an Ihren Mund-Nasen-Schutz.